06April2020

vitamins-header
 
Was sind Vitamine fürs Herz? Zusätzlich zur physischen Hilfe ist für uns die geistige Unterstützung ebenso von großer Bedeutung. „Vitamine fürs Herz“ ist der Titel einer Reihe, in der wir monatlich neue Beiträge veröffentlichen. Die Vitamine sind Zusammenstellungen aus Textauszügen, die wir mit freundlicher Genehmigung der Autoren auf unserer Webseite präsentieren dürfen. Da wir von Lesern so gute Reaktionen darauf bekommen, möchten wir sie hier teilen und hoffen, dass sie so auch vielen anderen große Freude bringen können.
Vitamine fürs Herz
Vortrag von Wolfgang Schmidt (ADH e. V.) im Brumlovka Business Center in Prag: Den vollständigen Vortrag gibt es hier auch als Video zu sehen (in Englisch). Der Vortrag im Brumlovka Business Center entstand nicht im Auftrag von Aktive Direkt Hilfe e. V. sondern in privater Verantwortlichkeit des Autors Wolfgang Schmidt (Zweiter Vorstand von Aktive Direkt Hilfe e. V.). Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen politischen Stellungsnahmen sind persönliche Ansichten des Autors, die sich nicht unbedingt mit den Ansichten des Vereins Aktive Direkt Hilfe e. V. decken. Obgleich sich Aktive Direkt Hilfe e. V. von den enthaltenen politischen Äußerungen distanziert, wird die Veröffentlichung aufgrund der hohen Übereinstimmung mit den Überzeugungen des Vereins ungekürzt auf diesem Webauftritt präsentiert. Ich wurde gebeten, einen Vortrag in Anlehnung an den TEDx Talk zu halten, den ich unter dem Titel „Verändere die Welt mit Liebe“ gehalten habe (Foto 1). Es freut mich, mehr über die Demokratische Republik…

weiterlesen ...

Lenka Schmidt: Als wir losfuhren, um mit unserer Großfamilie in Berlin Weihnachten zu feiern, hatten wir keine Ahnung, dass wir kurz vor der Feier einen regelrechten Adrenalinstoß erleben würden. Während wir an einem S-Bahnhof mit all unseren Koffern voller Geschenke warteten, stellte Wolfgang seinen Laptop in seiner schwarzen Tasche auf eine schwarze Bank in den dunklen Abendstunden (keine gute Idee!). Da wir Zeit hatten, bis der Zug kam, verteilte er Weihnachtstraktate an verschiedene Leute auf dem Bahnsteig. Nachdem wir in den Zug gestiegen waren, merkte Wolfgang etwa drei Stationen später, dass er seinen Laptop am Bahnhof stehen gelassen hatte. Wir stiegen schnell aus dem Zug aus und fuhren die 3 Stationen zurück und beteten verzweifelt um Gottes Gnade, da es nicht nur um seinen Laptop ging, sondern auch um seine ganze Arbeit, Kontakte, Programme usw. einschließlich Weihnachts-Emails, die wir gerade vorbereitet hatten. An diesem Abend wollten wir mit unserer Familie…

weiterlesen ...

Lenka Schmidt: Von seiner Missionsreise in den Kongo zurückgekehrt, packte Wolfgang seinen Koffer aus. In seiner Abwesenheit hatte ich eine große Reinigung unserer Wohnung durchgeführt. Das war mit viel Arbeit verbunden und ich war sehr zufrieden damit, wie es jetzt aussah. Doch nachdem er seinen Koffer geleert hatte und ich das Wohnzimmer betrat, war ich überrascht. Ein kitschiger Bonsaibaum aus Plastik stand direkt in der Mitte meines, meiner Meinung nach, stilvoll gehaltenen Wohnzimmers! „Können wir bitte den Baum stattdessen hierherstellen?“, fragte ich und brachte ihn in unser Schlafzimmer. „Sicher!“, antwortete er und erzählte mir dann folgende eindrucksvolle Geschichte. Im Kongo flog mein Mann ins Landesinnere, um dort unser Schulprojekt zu besuchen, und kam am winzigen Flughafen der nahegelegenen Stadt an, wo eine große Gruppe von Menschen auf jemanden wartete – mit Musik, Liedern, einem großen Banner und aller Fanfare, die normalerweise für einen wichtigen lokalen Politiker organisiert wird. Er fragte…

weiterlesen ...

Seite 1 von 17

Vielen Dank für all Eure Hilfe!

Schulgebäude für Mushapo

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen

Rundbriefe

Wenn Sie Rundbriefe erhalten möchten, dann senden Sie uns bitte eine Nachricht.

Abonnieren