25September2018

header-actual2

 

Mit unseren Jahresberichten geben wir seit 2000 jährlich einen Überblick über die Fortschritte unserer Projekte. Neben zusammenfassenden Berichten zum aktuellen Projekt umfasst diese Rubrik auch bereits abgeschlossene Projekte. Dadurch wird der Werdegang der „Aktiven Direkt Hilfe“ in Afrika nachgezeichnet. Zu unserem aktuellen Projekt veröffentlichen wir zusätzlich regelmäßig die neusten Entwicklungen im Detail.

Jahresberichte
Sechswöchige Reise nach Kinshasa. Wir bringen Lebensmittel zu Waisenkindern in Kisenso und kaufen 2 Hektar Land in Mokali, um dort etwas anzubauen für die Zukunft der Kinder. Gleichzeitig testen wir, ob Lenka wieder gesund genug ist, um vollzeitig in den Kongo zurückzukehren. Wie entschließen uns dazu. Viele Menschen im Kongo müssen mit einem US $ oder weniger auskommen. Die ärmsten unter ihnen sind Kinder die noch nicht für sich selbst sorgen können. Wir leiten ein Waisenhaus zusammen mit der Organisation SABEC welches Platz für 98 Kinder bietet. Durch ein parallel laufendes Waisenhaus haben die Kinder die Möglichkeit daran teilzuhaben und etwas für später zu lernen. Dank Eurer Gebete und Unterstützung konnten wir 98 Waisenkindern in einem der ärmsten Stadtteile von Kinshasa helfen, ein besseres Leben anzufangen. Hier ist ein kurzer Einblick in das Leben dieser Kinder: wenn ihre Eltern sterben (AIDS, Malaria usw.), werden sie oft in die Stadt zu…

weiterlesen ...

Weitere Schulbesuche in Kapstadt (Südafrika) und im Umkreis. Gleichzeitig suchten und fanden wir Unterstützer, die uns halfen Kinder in Kinshasa mit Nahrungsmitteln zu unterstützen. Unser Hauptziel ist es eine Möglichkeit zu schaffen, wie das Kinderheim einen Teil der Nahrungsmittel selbst anbauen kann um zumindest den Grundbedarf an Nahrung zu decken. Was gehört alles zu einer Fahrt in den Kongo, DRC? Auf jeden Fall mehr als man zuerst erwartet! Um mehr erreichen zu können, suchten wir noch zwei Personen, besonders französisch sprechende, da wir die Sprache immer noch lernen müssen. Angela kam extra deshalb aus Deutschland, und Esther, eine Mitarbeiterin aus der Kapstadt Gegend, wollte auch mitkommen. Dann suchten wir noch weitere Finanzen, um mehr Hilfe im Kongo leisten zu können. Einer unserer treuen Freunde in Europa brachte seine Geschäftspartner in Südafrika dazu mitzuhelfen, und zusammen gaben sie eine sehr großzügige Spende und sponserten unsere Flugtickets. Mit ihrer Hilfe können wir…

weiterlesen ...

Wir helfen Freunden in Kapstadt bei ihren Hilfsaktionen und verteilen erzieherisch wertvolles Material in Schulen. Besuche in Universitäten, um Studenten in ihren Lebensfragen zu helfen. Wöchentliche Treffen mit Kongolesen, die sich sehr über die Gemeinschaft gefreut haben. Das Schöne an Südafrika mit ca. 25 % Weißen besteht darin, dass die Menschen aller Hautfarben im Allgemeinen genau so interessiert an Gottes Wort sind wie im restlichen Afrika. Es ist schon erstaunlich ein Land zu sehen, das äußerlich in vielen Punkten wie Europa aussieht, wo das Leben der Menschen noch tief in echtem Glauben verwurzelt ist. Die problematische Seite dieses Landes liegt allerdings genau wie in den anderen afrikanischen Staaten in dem krassen Unterschied zwischen Reich und Arm, und dies stellt eine große Herausforderung dar, die erst noch gelöst werden muss. Ein solches Beispiel ist Khayelitsha, das größte Slum-Gebiet in Kapstadt, wo ca. 800.000 Schwarze in Blechhütten leben, auf einer Fläche von…

weiterlesen ...

Seite 7 von 13

Unsere Jahresberichte

Die größte Belohnung war, als ich eines Morgens vor der Schule stand und alle Kinder sangen mit ganzem Herzen tolle Lieder, als Zeichen ihrer Dankbarkeit.

Unsere Schule wächst – jetzt 150 Schüler

Rundbriefe

Sie möchten über die aktuellsten Fortschritte unserer Projekte informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Hier können Sie sich auch wieder abmelden.

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen