17Juli2018

header-actual2

 

Mit unseren Jahresberichten geben wir seit 2000 jährlich einen Überblick über die Fortschritte unserer Projekte. Neben zusammenfassenden Berichten zum aktuellen Projekt umfasst diese Rubrik auch bereits abgeschlossene Projekte. Dadurch wird der Werdegang der „Aktiven Direkt Hilfe“ in Afrika nachgezeichnet. Zu unserem aktuellen Projekt veröffentlichen wir zusätzlich regelmäßig die neusten Entwicklungen im Detail.

Jahresberichte
Okt 2006

Patenschaft für Waisenkinder & andere Projekte

Wir stellen unsere Projekte im Kongo vor und welche verschiedenen Aspekte unserer Arbeit unterstützt werden können. Wir möchten die Projekte näher erläutern um einen kleinen Einblick in unsere Arbeit zu ermöglichen. Außerdem möchten wir Aufschluss darüber geben, wohin die Spendengelder fließen. Vor allem suchen wir Patenschaften für die Waisenkinder, damit wir diese weiterhin regelmäßig unterstützen können. 

1. Patenschaft für Waisenkinder

Um den unterernährten Waisenkindern vom SABEC Zentrum in Kinshasa zu helfen, versuchen wir Patenschaften für sie zu finden. Dabei geht es hauptsächlich um das Überleben der Kinder, d.h. sie brauchen Lebensmittel, denn sie haben nicht einmal genug zu essen. Wir haben ausgerechnet, dass 10 Euro pro Monat pro Kind es uns ermöglichen würden diesem Kind jeden Tag eine feste warme Mahlzeit zu geben.

Dies würde die Überlebenschancen der Kinder um vieles erhöhen, denn Ernährung ist ihr größtes Problem im Moment. Wir wären sehr dankbar, wenn Ihr in dieser dringenden Notlage mithelfen würdet und es so vielen wie möglich weitersagen könnt, da 10 Euro hier nicht so viel sind, dort jedoch ein Leben retten könnten. Jeder, der ein Kind unterstützen möchte, bekommt ein Bild von ihm, und wir versuchen unser bestes eine persönliche Beziehung zwischen Euch und ihm aufzubauen. Wenn Ihr daran interessiert seid, schreibt bitte bei Eurem Dauerauftrag (monatlich 10Euro oder jährlich 120 Euro) “Patenkind SABEC” dazu und gebt den Namen und die Adresse an, wo die Spendenquittung hingeschickt werden soll. Für weitere Fragen schreibt uns am besten per Email, da wir diese direkt im Kongo erhalten können.

2. Landwirtschafts-Projekt

Gleichzeitig suchen wir auch Leute und Firmen, die unser Landwirtschafts-Projekt unterstützen wollen, denn es baut Hilfe zur Selbsthilfe für die Zukunft der Kinder auf. Bis jetzt wird nur ein kleiner Teil der zwei Hektar Land ausgenutzt, weil uns nicht mehr Mittel zur Verfügung stehen. Auf den Fotos (rechts) könnt Ihr sehen, wie Pastor Theophile und Mitarbeiter von SABEC auf dem Feld arbeiten. Sie erfreuten sich auch schon an der ersten Ernte (unten) und begannen mit der zweiten Saat. Wir brauchen aber noch mehr Saatgut, Werkzeuge und ein kleines Haus, um das Feld und die Güter zu bewachen, und würden auch gerne Fisch- und Kleintierzucht betreiben. Es gibt so viele Möglichkeiten, hängt nur von den Mitteln ab, die uns zur Verfügung stehen.

3. Fahrzeug

Um den Waisenkindern und beim Landwirtschaft- Projekt effektiver helfen zu können, brauchen wir dringend ein zuverlässiges Auto, denn es ist sonst sehr schwer in die Außenbezirke von Kinshasa zu kommen.

4. Bibel Studium und Evangelisieren

Wir glauben, dass die beste Art, diese Welt wirklich zu verändern, nicht nur darin besteht, humanitäre Hilfe zu leisten, sondern auch die Herzen und Gemüter der Menschen zu bewegen. Außer der dringenden physischen Not gibt es auch einen großen geistigen Hunger im Kongo. Leute in solch verzweifelten Notsituationen wollen und brauchen Ermutigung, Vision und Motivation für Ihr Leben und Ihre Zukunft, und wir möchten sie ihnen gerne geben. Die Menschen dort sind so dankbar für jeden Anstoß in dieser Richtung.

 5. Persönlicher Lebensunterhalt

Wenn wir Leuten erklären, dass wir vollzeitig ehrenamtlich arbeiten, fragen sie uns manchmal, wovon wir persönlich leben. Seit vielen Jahren haben wir uns einen Freundeskreis aufgebaut, der uns persönlich unterstützt. Wir sind sehr dankbar für alle, die uns in dieser Beziehung helfen, und brauchen Eure weitere Unterstützung sehr. Dazu kommt noch, dass wir als Team in einem gemeinsamen Haushalt leben und alle Ausgaben teilen, was viel Geld spart und unser Budget sehr niedrig hält. Vielen Dank für Eure treue Hilfe – wir könnten es nicht ohne Euch schaffen!

Unsere Jahresberichte

Wir möchten anderen Hilfsorganisationen ein positives Beispiel sein und sie dazu ermutigen, sich ebenfalls im Landesinneren zu engagieren.

Unsere Zielsetzung – Urbanisierung entgegenwirken

Rundbriefe

Sie möchten über die aktuellsten Fortschritte unserer Projekte informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Hier können Sie sich auch wieder abmelden.

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen