19September2019

header-actual2

 

Mit unseren Jahresberichten geben wir seit 2000 jährlich einen Überblick über die Fortschritte unserer Projekte. Neben zusammenfassenden Berichten zum aktuellen Projekt umfasst diese Rubrik auch bereits abgeschlossene Projekte. Dadurch wird der Werdegang der „Aktiven Direkt Hilfe“ in Afrika nachgezeichnet. Zu unserem aktuellen Projekt veröffentlichen wir zusätzlich regelmäßig die neusten Entwicklungen im Detail.

Jahresberichte
Aug 2019

Jahresbericht 2019

Mabala Schule & Landwirtschafts-Projekt

Mabala Schulbesuch

Als Wolfgang am Flughafen in Nioki ankam, wurde er von Niokis Bürgermeister, Herrn Mario, Mama Annie, Mitgliedern unserer Partnerorganisation BBK, sowie von Lehrern und Schülern unserer Schule begrüßt. Die lebhafte Musik, Lieder und ein großes Banner waren ihre Art, ihre Wertschätzung für diese neue Schule auszudrücken. Besonders berührt war er von dem herzlichen Geschenk der Schüler, einem Bonsaibaum aus Plastik.

Auf dem Schulgelände präsentierten 290 Schüler, 11 Lehrer und Schulleiter Philemon schöne örtliche Lieder, Gedichte und Texte, die die Schüler auf Französisch und teilweise sogar auf Englisch gelernt hatten.

Unsere Agro-Veterinärschule „ITAV ADH Mabala“ ist offiziell als staatliche Schule registriert. Wie bei solchen neuen Schulen im Kongo üblich, zahlt die Regierung nichts, um die Schule oder die Lehrer zu unterstützen. Stattdessen zahlen wir nicht nur die Gehälter der Lehrer, sondern müssen obendrein sogar Steuern dafür bezahlen.

Mais-Multiplikations-Projekt

Um den armen Bauern in den umliegenden Dörfern der Region Kutu zu helfen, fördern wir Maisplantagen. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch daran, dass wir vor 2 Jahren 500 kg Mais nach Mabala gebracht hatten. Es dauerte lange, bis dieses Projekt Fuß fasste, aber nachdem wir den Bauern anboten, ihnen den Mais abzukaufen, wurden sie ermutigt, mehr anzubauen. Sie verkaufen den Mais jetzt sogar an Händler, die ihn nach Kinshasa verschiffen und dort verkaufen.

Wir haben Agronom Alain, einen jungen, energischen Landwirt, eingestellt, um dieses Projekt zu betreuen. Wir gaben ihm auch Geld, um die ersten 5 Tonnen Mais einzusammeln und zum Fimi Fluss zu bringen. Von dort geht es über den Kasai- Fluss zum Kongo-Fluss nach Kinshasa, wo BBK-Mitglieder ihn verkaufen und mit den Einnahmen die Schule unterstützen werden. All dies steckt immer noch im Pionierstadium, und wir werden sehen müssen, wie es funktioniert.

Jeans Landwirtschafts-Projekt

Im vergangenen Jahr haben wir unser erstes Mikrofinanzierungsprojekt gestartet. Wir gaben Jean einen Kredit, damit er Süßkartoffeln und Maniok im Plateau de Bateke, östlich von Kinshasa, anbauen konnte. Hier ist sein Bericht: „Das von A.D.H. erhaltene Mikrofinanzierungsprojekt ist trotz einiger Schwierigkeiten im ersten Jahr ein Segen. Mit den Ergebnissen konnten wir 5 ha Land kaufen, auf dem wir im September Süßkartoffeln anpflanzen und im Januar 2020 ernten werden.“

Mushapo und Tshikapa Schulen

Gilbert und Francois bleiben in Verbindung mit den Schulleitern unserer Schulen in Tshikapa und Mushapo. Einige von Euch wissen, dass die Kämpfe in Kasai vor 2 Jahren den Tshokwe Stamm dazu veranlasste, alle anderen Stämme aus dem Gebiet von Mushapo zu verjagen. Dadurch wurde unsere Mushapo-Schule in zwei Teile geteilt. Die Mehrheit der Leute, Schüler und Lehrer musste nach Tshikapa fliehen, wo sie jetzt ein bestehendes Schulgebäude mieten, in dem sie unsere Schüler am Nachmittag unterrichten. Der Tshokwe Stamm, der in Mushapo verblieb, benutzt unsere Schulgebäude dort, um ihre Kinder zu unterrichten. Wir unterstützen die Schule in Tshikapa ab und zu, da diese Menschen fliehen und mit nichts anfangen mussten und es schwer haben, über die Runden zu kommen.

Kinshasa

Neben den Treffen mit ADH Congo- und BBK-Mitgliedern hatte Wolfgang die Möglichkeit, sich wieder mit Madlen zu treffen, die sich weiterhin treu um die Waisenkinder im Kimbondo-Waisenhaus kümmert. Mit Hilfe einer ihrer einflussreichen Freundinnen hofft sie, bald mit dem Bau einer Schule für die von ihr betreuten kleinen Kinder beginnen zu können. Gesundheitlich geht es ihr relativ gut, wenn man bedenkt, dass sie immer noch geben Krebs zu kämpfen hat. ADH unterstützt Madlen, da wir sehen, was für eine wichtige und hervorragende Arbeit sie mit den Waisenkindern leistet.

Das COLK-Waisenhaus war wieder sehr dankbar für unsere jährliche Unterstützung. Mama Monique und Mama Jeanette tun ihr Bestes für die 90 Waisenkinder in diesem extrem armen Stadtviertel.

Tschechische Republik

Lenka hat eine neue tschechische Webseite eingerichtet, auf der sie inspirierendes, geistig stärkendes Material veröffentlicht hat: „Spiritual Spa“.

Im Juni hielt Wolfgang in Prag eine Rede für Interessenten aus dem Brumlovka Business Center. Er wurde gebeten, eine Rede in der Art seines TEDx Talk „Change the World with Love“ zu halten.

Die Arbeit an seinem Buch geht weiter und nähert sich der Endphase. Er fügt Fotos hinzu, um das Buch attraktiver zu machen. Wir sind immer noch auf der Suche nach einem Verleger, um so viele Menschen wie möglich mit dieser facettenreichen Geschichte darüber zu erreicht, wie wir unsere bedürftige Welt mit Liebe verändern können.

Wir hoffen, Euch gefällt unser neues Video mit Filmmaterial vom kürzlichen Besuch in Mabala und bei den Bauern in dieser Gegend.

Vielen Dank für Eure Unterstützung, die das alles ermöglicht hat.

Mehr in dieser Kategorie: « Jahresbericht 2018

Unsere Jahresberichte

Mit Ihrer Spende tun Sie in jedem Fall etwas Gutes und leisten einen wichtigen Beitrag für eine bessere Zukunft der Kinder in Mushapo.

Spenden

Rundbriefe

Sie möchten über die aktuellsten Fortschritte unserer Projekte informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Hier können Sie sich auch wieder abmelden.

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen