26Februar2021

header-actual2

 

Mit unseren Jahresberichten geben wir seit 2000 jährlich einen Überblick über die Fortschritte unserer Projekte. Neben zusammenfassenden Berichten zum aktuellen Projekt umfasst diese Rubrik auch bereits abgeschlossene Projekte. Dadurch wird der Werdegang der „Aktiven Direkt Hilfe“ in Afrika nachgezeichnet. Zu unserem aktuellen Projekt veröffentlichen wir zusätzlich regelmäßig die neusten Entwicklungen im Detail.

Jahresberichte
Die wachsende Anzahl der Schüler, die unsere Schule besuchen wollen, kam unerwartet. Aber wenn man es bedenkt, sollte es eigentlich keine so große Überraschung sein, da unsere Schule geräumigere Klassenzimmer als die Schulen in den Nachbardörfern hat, unsere Schüler von Anfang an Französisch lernen, und die Schule kostenfrei ist, etwas, das man sonst im Kongo nicht findet. All dies ist nur möglich dank unserer Sponsoren und Unterstützer. Habt vielen Dank für all Eure Hilfe! Ihr spielt eine ganz wesentliche Rolle bei diesem Projekt. Auf unserer (Wolfgang, Lenka & Anissa) alljährlichen Reise durch Deutschland im Sommer, wo wir unsere Freunde und Unterstützer besuchen, trafen wir Jos, nachdem er 7 Monate im Busch bei unserem Schulprojekt verbracht hatte. Zusammen konnten wir in unserem 4. Interview mit „München TV“ teilnehmen und unser neustes Video über unser Projekt in Mushapo fertigstellen.Außerdem hatten wir die Gelegenheit, an einem kurzen live Talk im ZDF „Mittagsmagazin“ teilzunehmen.…

weiterlesen ...

Die größte Belohnung bei meinem letzten Besuch in Mushapo war, als ich eines Morgens vor der Schule stand und alle Kinder sangen mit ganzem Herzen tolle Lieder, als Zeichen ihrer Dankbarkeit. Dieser eine Moment machte all die Mühe wert, die wir die letzten zwei Jahr mit diesem Projekt hatten! Und schaut mal auf die Eltern, wie stolz sie hinter ihren Kindern stehen, die ihre Zeugnisse hochhalten! Nachdem wir das erste Schulgebäude aus Backsteinen aufgebaut haben, produzieren wir mehr Backsteine für das zweite Gebäude. Neben den Bauarbeiten ist ein weiteres wichtiges Ziel die Schule in Zukunft auf eigene Beine zu stellen. Jos und ich hatten verschiedene Treffen mit Jean, unserem Farm Manager, und wir sprachen auch mit den Lehrern, wie wir dieses Ziel erreichen können. Zurzeit bezahlen wir die Lehrer, d.h. ein wichtiger Schritt unabhängig von uns zu werden ist, die Schule so von der Regierung anerkannt zu bekommen, dass die…

weiterlesen ...

In den letzten sechs Monaten gab es viele Höhe- aber auch Tiefpunkte in unserem Projekt in Mushapo; es war eine sehr intensive Zeit! Zu den medialen Höhepunkten gehören unser drittes Interview mit München TV und ein neues Video über unsere Arbeit in Mushapo . Als das Fundament für das Schulgebäude stand, kam ein Tiefpunkt: die Nachricht, dass die Farm wegen all ihren Schwierigkeiten geschlossen wurde. Es sah aus, als ob wir mit unserem Projekt nicht mehr weiterkommen würden, da dort alles abgebaut wurde. Es gab keinen Strom mehr, kein Wasser, kein Internet, kein Bett, Tisch, Stuhl usw. Wir standen alleine da im Busch und suchten nach Lösungen. Gott sei Dank für die wunderbare und unerwartete Unterstützung von Freunden, was uns den Mut gab auch ohne die Farm weiterzumachen. Jean, der ehemalige Leiter der Farm, war bereit, für die Hälfte seines bisherigen Lohnes für uns zu arbeiten, da er weiß, dass…

weiterlesen ...

Seite 4 von 14

Unsere Jahresberichte

Unser Projekt bedeutet eine enorme Ermutigung für die Menschen in Mushapo und den umliegenden Dörfern, da eine gute Schulausbildung ihren Kindern bessere Zukunftschancen gibt.

314 Schüler, 4 Dörfer, 10 Klassenräume, 10 Lehrer

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen

Rundbriefe

Wenn Sie Rundbriefe erhalten möchten, dann senden Sie uns bitte eine Nachricht.

Abonnieren