23Januar2019

header-actual2

 

Mit unseren Jahresberichten geben wir seit 2000 jährlich einen Überblick über die Fortschritte unserer Projekte. Neben zusammenfassenden Berichten zum aktuellen Projekt umfasst diese Rubrik auch bereits abgeschlossene Projekte. Dadurch wird der Werdegang der „Aktiven Direkt Hilfe“ in Afrika nachgezeichnet. Zu unserem aktuellen Projekt veröffentlichen wir zusätzlich regelmäßig die neusten Entwicklungen im Detail.

Jahresberichte
Eröffnung der „ADH Agro-Veterinär Schule von Mabala“ – Auf zum ersten Schuljahr Im März traf sich Wolfgang im Kongo mit Mitgliedern unseres dortigen ADH Congo und des BKK Vereins sowie mit unserem Manager Jean, um den Bau unserer neuen Schule, der „ADH Agro-Veterinär Schule von Mabala“ zu planen und zu organisieren. Zwischen April und August besuchte Jean dreimal Mabala und übersah die Arbeit dort, kaufte Materialien für den Bau, organisierte ein Team von Bauarbeitern und zeigte der lokalen Managerin, Frau Annie, wie man die Arbeit beaufsichtigt, Fotos macht, Berichte erstellt usw. Er musste herausfinden, wo es die besten Angebote für die Materialien gab und die Herstellung der Dächer, Türen, Fenster, Schulbänke und Tische planen. Er berichtete, das Team habe sehr gut zusammengearbeitet und eine hervorragende Arbeit geleistet. Sie haben zwei solide Schulgebäude mit insgesamt 6 großen, hellen Klassenzimmern sowie ein schönes Personalgebäude für den Schulleiter Philemon, seinen Sekretär und das…

weiterlesen ...

Unterricht unserer Mushapo Schüler fortgesetzt in Tshikapa Nachdem wir Anfang 2017 die Bauarbeiten des Gesundheitszentrums in Mushapo abgeschlossen hatten, erfuhren wir von großen Kämpfen in der Provinz Kasai. Da sich diese Probleme über die ganze Provinz ausbreiteten, war es für Wolfgang und Jean zu unsicher, unsere Schule in Mushapo zu besuchen. Die Unruhen begannen wegen der Interessen ausländischer Minenunternehmen, die natürlichen Ressourcen in der Region auszubeuten. Sie wollen die Bevölkerung vertreiben, damit sie die Rohstoffe leichter abbauen können, genau wie im Osten Kongos. In unserer Gegend verjagte der Tshokwe-Stamm alle anderen Stämme aus Mushapo und den umliegenden Dörfern. Sie plünderten auch alle Habseligkeiten aus unserem Lager, unserer Schule und von den Häusern aller Geflüchteten. Unser Schuldirektor Pierre, acht unserer zehn Lehrer und etwa 80 % unserer Schüler mit ihren Familien mussten in die Landeshauptstadt Tshikapa fliehen. Inzwischen gibt es über eine Million Flüchtlinge aus der Provinz Kasai und Tausende von…

weiterlesen ...

Hier sind die wichtigsten Ereignisse vom vergangenen Jahr 2016: Im Februar kam Wolfgangs älteste Tochter Angela für einen Monat in den Kongo und begleitete ihn nach Mushapo. Die Schüler genossen ihren jugendlichen Elan und hatten viel Spaß und Freude mit ihr beim Tanzen und Singen. Wir brachten ihnen zwei Sätze Fußballtrikots aus Deutschland, die sie sich enthusiastisch überzogen. Wir besuchten alle 10 Klassen und waren beeindruckt von ihrer Begeisterung im Unterrichten und Lernen. Wir verbrachten auch Zeit mit Robert und seinem Helfer Laurent, unseren Vorarbeitern und Aufsehern der Bauarbeiten. In diesem Jahr konzentrierten sie sich auf den Fortschritt mit dem Bau des Gesundheitszentrums, die größte Notwendigkeit für das Gebiet im Augenblick. Hier ist ein Video über unsere Zeit in Mushapo. Gesundheitszentrum, und dann muss alles richtig eingerichtet werden. Gleichzeitig fassen wir schon ein neues Projekt ins Auge, was gut vorbereitet und weit im Voraus geplant sein will, da solche Dinge…

weiterlesen ...

Seite 1 von 13

Unsere Jahresberichte

2003 – 2004: Nach dem verheerenden Bürgerkrieg im Kongo kamen wir nach Kinshasa, importierten unseren dritten Container in Afrika und verteilten die Hilfsgüter an Bedürftige.

10 jähriges Jubiläum von Aktive Direkt Hilfe

Rundbriefe

Sie möchten über die aktuellsten Fortschritte unserer Projekte informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Hier können Sie sich auch wieder abmelden.

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen