13Dezember2018

header-actual2

 
Projekte
Schulbau

Schulbau

Bis zum Start unseres Schulprojekts Anfang 2011 hatte das Dorf Mushapo keine eigene Schule. Damit den Kindern der tägliche weite Fußweg in die Nachbardörfer erspart bleibt und zudem mehr Kinder eine gute schulische Ausbildung bekommen können, hat sich ADH die Realisierung des Schulprojekts in Mushapo zum Ziel gesetzt. Das Schulprojekt ist nachhaltig angelegt: Mit mehreren Schulgebäuden und hellen geräumigen Klassenzimmern aus soliden langlebigen Materialien soll in einem sicheren Gebäude der Schulbetrieb dauerhaft, bei jeglicher Wetterlage gewährleistet werden. Zudem können in der ländlichen Region wichtige neue Arbeitsplätze durch den Schulbau und den Schulbetrieb geschaffen werden.

Jul 2011

Baukostenzuschuss der deutschen Botschaft im Kongo

Im Kongo konzentriert sich die humanitäre Hilfe vor allem auf die gut erschlossenen Gebiete – die Städte. Die ländlichen Regionen werden dabei selten bedacht. Aus diesem Grund stimmt die deutsche Botschaft in Kinshasa unserer Anfrage nach einem Baukostenzuschuss zu. Als Begründung für ihre Unterstützung gaben sie an: „Wir haben den Eindruck gewonnen, dass Ihr Projekt gut durchdacht ist. Außerdem liegt es in einer Gegend, die ansonsten mit sehr wenig Hilfe bedacht wird. Das sprach dafür.“ Wir sprechen daher unseren besonderen Dank an die deutsche Botschaft in Kinshasa aus. Der Baukostenzuschuss reicht für das Material, um ein schönes großes Schulgebäude mit zwei Klassenräumen und zwei kleinen Büroräumen aufzubauen. Die ersten Vorbereitungen für den Start des Schulbaus müssen nun getroffen werden.  
Baukostenzuschuss der deutschen Botschaft im Kongo
Mai 2011

Finanzierung des ersten Schulgebäudes

Wir müssen uns um die Finanzierung des Schulgebäudes kümmern. Wir besuchen unsere Unterstützer, um den Schulbau so schnell wie möglich beginnen zu können. Bei der deutschen Botschaft in Kinshasa stellen wir den Antrag auf einen Baukostenzuschuss. Die Botschaft bekommt jedes Jahr über 400 ähnliche Anfragen und kann nur wenige annehmen. Mal sehen, ob es klappt.
Finanzierung des ersten Schulgebäudes
Apr 2011

ADH wird Besitzer eines Grundstücks

Unser Projekt beginnt mit der Planung. Wir suchen nach einem geeigneten Platz für die Schulgebäude und einem integrierten Landwirtschaftsprojekt. Die Ernte aus der Agrarwirtschaft soll später zur langfristigen Finanzierung des Schulprojektes beitragen. Von den Häuptlingen (traditionelle Besitzer des Landes) bekommen wir ein 9 Hektar großes Grundstück geschenkt und wird staatlich registriert. Bevor der Schulbau beginnen kann, muss zunächst das wilde Land vermessen und gerodet werden.
ADH wird Besitzer eines Grundstücks
Mär 2011

Ausgangssituation

Wir kommen zum ersten mal nach Mushapo, ein kleines Dorf, 50 Kilometer südlich von Tshikapa in Richtung Angola, ca. 1000 km südöstlich von Kinshasa in der Provinz West Kasai. Mushapo hat keine eigene Schule. Bislang gehen die Kinder zu Fuß in die Schulen der Nachbardörfer Kakondo und Shamubenze. Wir besuchen die Schulen dort, um unser weiteres Vorgehen auszuloten. Das Projekt wird umgesetzt werden - ADH wird eine Schule in Mushapo bauen, damit die Kinder dort bessere Zukunftschancen haben.
Ausgangssituation

Seite 8 von 8

 Am Rande der Lehmstraße stehen vereinzelt kleine Stände, die getrockneten Fisch und manchmal etwas Gemüse und Obst verkaufen.  

Mushapo – Ein Dorf-Portrait

Rundbriefe

Sie möchten über die aktuellsten Fortschritte unserer Projekte informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. Hier können Sie sich auch wieder abmelden.

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen